Themenvielfalt

Werfen Sie einen Blick in unsere Referenzen und lernen Sie uns kennen.

Mehr erfahren …

Handelsspanne (HSP)

Entgelt für die vertrieblichen Leistungen der Handelsstufen. Rechnerisch ist dies die Differenz zwischen Einkaufs- und Abgabepreis einer Ware und ihrem Verkaufspreis. Bei preisgebundenen Presseprodukten (Preisbindung) legt der Verlag die Handelsspannen für alle Handelsstufen fest. Sie wird für Presseerzeugnisse in Prozent vom Nettoverkaufspreis angegeben.

Derzeit schwankt die Grosso-Spanne für Presseerzeugnisse zwischen 15,5% und 29,26 %. Für Titel mit hohem Stücknutzen reduziert sich die Spanne je nach Umsatz pro Heftfolge um bis zu 5 Prozent. Die Handelsspannen im Bahnhofsbuchhandel sind grundsätzlich von den übrigen Handelsspannen unabhängig. In vielen Fällen wird vom Verlag jedoch eine Handelsspanne gewährt, die der Formel A (Grosso- Spanne) + B (EH-Spanne) = C (BB-Spanne) entspricht.


Auszüge aus dem VDZ Vertriebslexikon
© VDZ Zeitschriften Akademie GmbH

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck – auch auszugsweise – nur mit Einwilligung

Wir haben für Sie hier die wichtigsten Begriffe des Vertriebslexikons ausgewählt, das komplette Vertriebslexikon können Sie bei der VDZ Zeitschriften Akademie bei Frau Bettina Heiroth erwerben: b.heiroth@vdz.de