Themenvielfalt

Werfen Sie einen Blick in unsere Referenzen und lernen Sie uns kennen.

Mehr erfahren …

Kündigerrückgewinnung

Abonnenten, die den Bezug einer Zeitung oder Zeitschrift gekündigt haben, wird schriftlich oder telefonisch ein neues Abo-Angebot zu dem bereits bezogenen Presseprodukt unterbreitet. Ziel ist es, dass der Kunde seine Kündigung zurückzieht und weiter mit der Zeitung oder Zeitschrift seiner Wahl beliefert wird.

Bei der Kündigerrückgewinnung ist eine Kontaktaufnahme zu den Abonnenten per Post ohne deren Einverständniserklärung rechtlich zulässig.
Eine Kontaktaufnahme per Telefon und E-Mail ist hingegen nur erlaubt, wenn der Kunde dazu explizit seine Einwilligung, das sogenannte Opt-in, gegeben hat.

M
ehr zu diesem Thema finden Sie unter Abomarketing.


Klaffke/Riedl-Klaffke, Vertriebslexikon, Ausgabe 2008, Seite 67.