Themenvielfalt

Werfen Sie einen Blick in unsere Referenzen und lernen Sie uns kennen.

Mehr erfahren …

Packnorm

Als Packnorm bezeichnet man die Festlegung der Anzahl von Exemplaren für die Verpackung in einzelne Pakete (Vollballen) in der Druckerei und für den anschließenden Transport.
Kleinere Mengen, die kein vollständiges Paket entsprechend der Packnorm ergeben, bezeichnet man als Spitze oder Spitzpaket.

Die Packnorm ist abhängig vom Heftgewicht der einzelnen Ausgabe. Sie stellt sicher, dass die einzelnen Pakete leicht zu tragen und zu transportieren sind. Das übliche Gewicht liegt bei 8 bis 12 Kilo.

Bei der Disposition wird nach Möglichkeit versucht, die Liefermengen immer auf  ganze Vollballen festzulegen, um die Verarbeitung zu vereinfachen und damit kostengünstiger zu gestallten.


Klaffke/Riedl-Klaffke, Vertriebslexikon, Ausgabe 2008, Seite 83.